http://www.effizienterstaat.eu/
 

Kongress

5. und 6. Mai 2015, dbb forum berlin


Informationsbroschüre zum Kongress

Der Cloud-Faktor - alles ist vernetzt! Was bereits für Teile der Wirtschaft und für Privatpersonen gilt, trifft für den Staat noch nicht zu. Erst langsam bahnt sich der Vernetzungsgedanke einen Weg in die Modernisierung des Staates – nach wie vor prägen Daten-, Zuständigkeits- und Reforminseln das Bild der Verwaltung. Das Viereck aus Sicherheit, Usability, Kosten und Zuständigkeit verliert seine Tragkraft, sobald eine der Ecken über- und andere unterbetont werden. Auf diese Weise versanden viele E-Government und Digitalisierungs-Initiativen des Staates und entfalten nicht die Potenziale, die in ihnen liegen. Was fehlt ist das Big Picture, das alle hinter einem Ziel vereint. Die Digitalisierung und Vernetzung ist der entscheidende Faktor für tragende politischen Prinzipien und damit der Verfasstheit des demokratischen Staates: kommunale Selbstverwaltung, Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen, Föderalismus, politische Teilhabe und Bürgernähe von Politik und Verwaltung aber auch Wirtschaftswachstum, gerade für den Standort Deutschland im schärfer werdenden globalen Wettbewerb der Zukunft. Vernetzung und Digitalisierung ist für den modernen Staat zugleich Herausforderung und Ausweg, denn die politischen Instrumente der analogen Zeit verlieren ihre Wirksamkeit im digitalen Zeitalter.

Mit dem Motto „Der Cloud-Faktor –  Staatsmodernisierung neu denken! Digitalisierung – E-Verwaltung – Deutschland 4.0“ steht Vernetzung 2015 in neuer Qualität im besonderen Fokus des Verwaltungskongresses „Effizienter Staat“. In der tausendfachen, intelligenten Vernetzung von Verwaltung/Verwaltung, Verwaltung/Wirtschaft und von Verwaltung/ Bürger liegen die Lösungen der großen Fragen und die Sicherung des Wohlstands kommender Generationen.

Über den Verwaltungskongress Effizienter Staat

Seit 17 Jahren sendet der Verwaltungskongress Effizienter Staat Impulse für die Staatsmodernisierung aus: Von dem Neuen Steuerungsmodell und der Umstellung auf die doppelte Buchführung, den Einzug der wirkungsorientierten Steuerung in die Verwaltungen, über ÖPP, CIO-Konzept und Bürokratieabbau, bis hin zu Open Government und digitale Identitäten. Auf dem Kongress werden Innovationen und Reformkonzepte häufig weit vor ihrer Realisierung diskutiert. Der Effiziente Staat versteht sich als Forum der Vordenker und Agenda-Setting ist ausdrücklich gewünscht!

Mit dem diesjährigen Motto „Cloud-Faktor“ steht die digitale Vernetzung des Staates mit Bürger und Wirtschaft im Vordergrund.

Haushalt und Finanzen der Zukunft

Am 31.12.2019 laufen die Regelungen des Finanzausgleichs und der Solidarpakt II aus. Bis dahin müssen sich Bund und Länder auf ein neues System ihrer Finanzbeziehungen geeinigt haben, wovon auch die Kommunen betroffen sein werden. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der Schuldenbremse von Bedeutung, die ebenfalls ab 2020 bei den Ländern in Kraft tritt. Die Verhandlungen sind bereits im vollen Gange – auf dem Bundeskongress Haushalt und Finanzen wird ein Einblick in diese große Finanzreform gegeben.

Transparent, gerecht und nachhaltig – aber auch die klügste Verteilungsreform wird nicht mehr Geld ins System spülen. Und auch der derzeitige Eindruck der angestrebten „schwarzen Null“ auf Bundesebene sollte nicht täuschen: Trotz „fetter Jahre“ sind die öffentlichen Haushalte von einer nachhaltigen Konsolidierung weit entfernt. Oftmals geht das zu Lasten öffentlicher Gebäude oder Infrastrukturen. Im Endeffekt ein Nullsummenspiel: eine Umwidmung der monetären Schulden auf eine Infrastruktur-Verschuldung. Um strategische Haushaltsreformen führt kein Weg vorbei – der Bundeskongress Haushalt und Finanzen ist bereits seit Jahren das Forum zur Einführung einer Neuen Steuerung. Es bedarf eines Wandels von der Ausgabenorientierung hin zu einer langfristigen, transparenten und wirkungsorientierten Steuerung der öffentlichen Finanzen. Die heterogene Landschaft der kaufmännischen und kameralen Buchführung in Deutschland erschwert dieses Vorhaben. Der Vorschlag der EU-Kommission zur Einführung der EPSAS könnte hier eine einmalige Chance zur Homogenisierung auch in Deutschland bilden – EPSAS soll ebenfalls bis 2020/21 in den Mitgliedstaaten eingeführt werden.

Über den Bundeskongress Haushalt und Finanzen – Plattform der neuen Steuerung

Der Bundeskongress Haushalt und Finanzen ist aus der ursprünglich dominierenden Instrumentendebatte von Haushaltsrechnung und Controlling herausgewachsen. Der Bundeskongress setzt Themen, eröffnet zukunftsweisende Diskussionen und fördert damit die gesamtgesellschaftliche Debatte um eine neue, wirkungsorientierte, transparente und nachhaltige Steuerung auf dem Boden immer enger werdender Ressourcen.

Der Bundeskongress Haushalt und Finanzen hat sich in den vergangenen sechs Jahren als Plattform für eine breitangelegte Diskussion von Experten aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft fest etabliert. Weitere Informationen unter www.haushalt-modern.de


Das war der 17. Verwaltungskongress Effizienter Staat

Nachberichterstattung: 17. Effizienter Staat


Anything goes digital – das Internet und moderne Informationstechniken bestimmen mittlerweile den Alltag von Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Dabei wirft die Digitalisierung der Gesellschaft auch für den Staat eine Reihe von wichtigen Handlungsfeldern auf, die weit über das klassische E-Government hinaus gehen. Der digitale Wandel in Gesellschaft und Industrie bedarf einer digitalen, modernen und innovativen Verwaltung, die ihre Gestaltungsmöglichkeiten nutzt, um die sich ergebenen Potenziale optimal zu heben. Auch im digitalen Zeitalter ist Verwaltung ein bedeutender Standortfaktor und kann die Rolle eines Modernisierungsmotors übernehmen.

Hierfür muss sich aber auch die Verwaltung wandeln: Das magische Dreieck aus Aufgaben- und Komplexitätszuwachs der Verwaltungsarbeit, stagnierender und schrumpfender Verwaltungsausgaben und knapper Personalausstattung wird auch in der absehbaren Zukunft die Rahmenbedingungen der Verwaltung bestimmen. Drängender noch: Schuldenbremse und der demographische Wandel innerhalb der Verwaltung werden die Situation ebenfalls verschärfen.

Das diesjährige Motto „Agenda 2020 – digital, effizient, gemeinsam“ greift diese Überlegungen auf. Eine föderal abgestimmte und gemeinsam betriebene Modernisierungs- und Digitalisierungsagenda kommt den Bedürfnissen von Bürgern und Wirtschaft entgegen und entspricht einem effizienten Umgang mit den Ressourcen. Auch die weitere Öffnung der Verwaltung, im Sinne von Co-Creation, Open Innovation und Partizipation, ist ein wichtiger Zukunfts-Baustein.

Spitzentreffen der Modernisierer: Effizienter Staat findet erstmalig parallel zum Bundeskongress Haushalt und Finanzen statt

In diesem Jahr werden erstmalig der Verwaltungskongress Effizienter Staat und der Bundeskongress Haushalt und Finanzen gemeinsam tagen. Zwar bleiben die beiden Programme eigenständig, an ausgewählten Programmpunkten werden jedoch beide Communities und Themenspektren verknüpft. Damit soll der Dialog und das Verständnis zwischen den Verwaltungsmodernisierern und den Haushaltsmodernisierern gestärkt werden, denn viele Themen bedingen und ergänzen sich gegenseitig. Zusätzlich widmet sich der Effiziente Staat in diesem Jahr mit einer Unterkonferenz dem Thema Industrie 4.0 und beleuchtet hier vor allem die Schnittstelle zwischen Industrie und Verwaltung.

17. Effizienter Staat

Wenn Staat und Kommunen in der beginnenden 18. Legislaturperiode den nächsten Schritt in die Zukunft gehen, können sie dies nur digital, effizient und gemeinsam. Optimierung vorhandener Verfahren und Prozesse als Ganzes zu begreifen und zu steuern ist notwendig. Neues gilt es ebenso ganzheitlich, für alle Verwaltungsebenen gemeinsam, zu initialisieren. Digitale Schnittstellen stehen im Vordergrund dieses Prozesses. Die Bürger müssen ebenfalls Bestandteil der digitalen Modernisierung sein, ihre Bedürfnisse wie Kompetenzen Planungsgrundlage und Maxime. Zudem müssen Antworten auf Compliance-Fragen in einer digitalen Welt gefunden werden.

Fachtagung 4.0: Industrie und Verwaltung

Zusätzlich widmet sich der Effiziente Staat in diesem Jahr mit einer Fachkonferenz anlässlich des Themas „Industrie 4.0“ den daraus zu erwartenden Herausforderungen für die öffentliche Verwaltung der Zukunft („Verwaltung 4.0“). Industrie 4.0 ist die Zukunftsinitiative der Deutschen Industrie an der Schwelle zur 4. Industriellen Revolution im Zeitalter des Internets der Dienste und der Dinge. Beleuchtet und diskutiert werden sollen die Schnittstellen zwischen Industrie und Verwaltung, die gemeinsame Aufgabe und korrespondierende Verantwortung, den Standort Deutschland, seine Produktionsbedingungen und seine Wertschöpfungsstärke im internationalen Wettbewerb infrastrukturell und mit den vielfachen wirtschaftsaffinen Funktionen der öffentlichen Verwaltung im föderalen Staat zu sichern und zukunftsorientiert zu entwickeln. Kollaborative Systeme zwischen Industrie

und Verwaltung müssen in neuer Qualität forciert werden, wenn wir gemeinsam „Made in Germany“ als unsere Wohlstandsbasis im internationalen Wettbewerb erhalten wollen. Industrie 4.0 wird langfristig ohne eine sich auf gleicher Augenhöhe mit entwickelnden Verwaltung nicht gelingen. Die Fachkonferenz findet am 1. April auf dem Verwaltungskongress Effizienter Staat statt.

Mehr zur Tagung 4.0: Schnittstellen Industrie und Verwaltung gibt es hier

Bundeskongress Haushalt und Finanzen

Die Erhöhung der Steuerungsfähigkeit, eine nachhaltige Haushaltsführung, der optimale Einsatz der knapper werdenden Ressourcen und die Finanzarchitektur des Staates stehen im Mittelpunkt des Bundeskongress

Haushalt und Finanzen. Der Bundeskongress findet am 2. April auf dem Verwaltungskongress Effizienter Staat statt. Mehr dazu unter www.haushalt-modern.de

Eine Informationsbroschüre mit weiteren Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.


Effizienter Staat – Jetzt auch bei Facebook

Der Verwaltungskongress Effizienter Staat hat jetzt eine eigene Facebook-Seite. Tagtäglich gibt es hier Neuigkeiten zum Kongress, zu den Themen, Rednern und Partnern. Die Facebook-Seite gibt es hier: www.facebook.com/effizienterstaat einfach auf „gefällt mir“ klicken und auf dem Laufenden bleiben.


Veranstalter

Behörden Spiegel Logo

 
Partner
Logo der ICT AG